Dogxaid - Selbsthilfeverein zur Förderung der Mobilität durch Blindenführhunde und Servicehunde - - www.dogxaid.org

Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte



Hauptinhalt

Hauptinhalt



03. bis 05.02.2017:  Auf Schneeschuhen den winterlichen Bayerischen Wald entdecken

 

Wenn sich's die meisten in der kalten Jahreszeit am wärmenden Ofen gemütlich machen, zieht es uns auf Schneeschuhen hinaus in die Natur. Es ist ein Segen für die Seele, die Stille des bezaubernden Winterwaldes zu erleben, die klare Luft einzuatmen und den knirschenden Schnee unter den Füßen zu spüren. Die knarrenden Bäume können Spannendes aus längst vergangenen Zeiten erzählen. Und am Abend lockt die hauseigene Sauna zum Entspannen!

 

All dies wollen wir - blinde, sehbehinderte und sehende Schneeschuhwanderer - gemeinsam genießen, unsere Sinne schärfen und das Miteinander fördern.

03. bis 05.02.2017: Winterwanderwochenende in und um Zwiesel –
N
aturfreizeit für fröhliche 2- und 4-Beiner -> Anmeldeschluss: 10.12.2016.

 

Dogxaid e.V., unabhängiger Selbsthilfeverein zur Förderung der Mobilität durch Blindenführ- und Servicehunde - bietet Anfang Februar 2017 wieder ein Aktiv-Wochenende im hoffentlich tief verschneiten Bayerischen Wald an. Unterstützt werden wir - wie schon seit 2009 - dur ch den Alpenverein/Ortsgruppe Pocking.

 

Wir wollen - natürlich möglichst auf Schneeschuhen - durch die herrliche Winterwald-landschaft wandern. Unabhängig davon hat die Glasstadt Zwiesel touristisch viel Wunderbares zu bieten.

 

Ihr ausgebildeter Blindenführhund bzw. gut sozialisierter Familienhund ist bei dieser Veranstaltung selbstverständlich ein gern gesehener Gast, der sich auf der Tour durch den Wald ordentlich austoben kann und viel zu erschnuppern hat.

 

Erste Infos in Kurzform -> Planungsstand 28.09.2016,

Änderungen vorbehalten.

 

Anreise am Freitag, 03.02.2017 -> Treffpunkt für die Zugfahrer ist der

Bahnhof Plattling, spätestens 15:00 Uhr

Abreise ab Bahnhof Zwiesel am Sonntag, 05.02.2017, ca. 14:00 Uhr

 

Unterkunft:

Pension "Haus Inge" in Zwiesel -> www.pension-haus-inge.de

 

Teilnehmerzahl:

- 8 Blinde/Sehbehinderte mit oder ohne Blindenführ-/Servicehund
(Maximal 8 4-Beiner ohne ausgeprägtes Jagdverhalten!)

- Natürlich freuen wir uns auch sehr über Anmeldungen sehender Naturfreunde, die uns begleiten möchten!

 

Eigenleistungen pro Person:

a) An- und Abreise

b) 2 Übernachtungen mit Frühstück:

- im Doppelzimmer mit Dusche, WC und Balkon oder Terrasse 36,00 Euro pro Tag
- im Einzelzimmer mit Dusche, WC und Balkon 44,00 Euro pro Tag

c) Zuschlag für Halbpension:

- einfache Variante (Hauptgang und Salat) = 10,50 Euro
- Komfort-Variante (Drei-Gang-Menü) = 15,50 Euro

d) sonstige Speisen und Getränke

e) Teilnehmergebühr, inkl. Bustransfer, bei entsprechender Schneehöhe
ggf. Ausleihe von Schneeschuhen und Stöcken:

- Dogxaid-Mitglieder = 20,00 Euro
- Nichtmitglieder = 50,00 Euro

 

Erwartungen an die Teilnehmer:

In erster Linie sind für die normal bis anspruchsvolle Wandertour gute Mobilität, Trittsicherheit und Kondition mitzubringen. Das Gehen mit Schneeschuhen ist leicht zu erlernen. Entsprechende Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Blinde/stark sehbehinderte Teilnehmer erhalten auf Wunsch eine 1:1 Begleitung (Preis dafür ist in der Teilnehmergebühr enthalten) setzen wir als selbstverständlich voraus!

 

Rückfragen gern telefonisch bei der Vereinsgeschäftsstelle

unter 08534 961611 oder per E-Mail (s.u.!).

 

Ihr wollt dabei sein?

 

Anmeldungen mit Angabe des vollständigen Namens und der Postadresse, sowie der Telefon-/Handynummer bitte nur schriftlich an: post(at)dogxaid.org
Hinweis: (at) durch @-Zeichen ersetzen!

Die Daten werden nur zweckgebunden verwendet und nicht weitergegeben!

Nach Eingang der Anmeldung senden wir eine Bestätigung zu.
Diese enthält die Bankdaten zur Überweisung der Teilnehmergebühr.

 

Zur Beachtung: Es gelten unsere AGBs, nachzulesen unter

www.dogxaid.org/index.php?menuid=0&reporeid=126

 

Über alles Weitere werden die angemeldeten Teilnehmer vor Reisebeginn ausführlich per E-Mail informiert.


Wir freuen uns, mit Euch Seele und Pfoten baumeln zu lassen! ;-)

 

... Dogxaid e.V. dankt vorab herzlich für's Weitersagen!

 





Führhundesenior liegt in der grünen Wiese

 

Für uns alle ist Mobilität das A und O, ob beruflich oder privat.

Mobilität ist Freiheit!
Wir wollen in unserem Bewegungsdrang
nicht behindert werden.


Gerade im Servicehundewesen sehen wir enormes
Potential individuelle Mobilität zu schaffen und zu fördern.
Mensch und Tier müssen ausgebildet und kontinuierlich
betreut werden.

Wir wollen nicht betroffene Menschen über die Dienste
von Servicehunden informieren, denn nur wer verstanden
hat, hat Verständnis!



 

Der Verein Dogxaid e.V.
verfolgt nachfolgende Ziele:

Fördern von Mobilitätshilfen für Menschen mit Handicap
insbesondere durch Fördern des Servicehundewesens,
hierzu zählen Blindenführhund, Epilepsiehund,
Signalhund, LPF-Hund (Lebens-PraktischeFertigkeiten-
Hund), Dual Purpose Hund u.a.

Fördern einer qualifizierten, humanen, hundgerechten
und umweltorientierten Servicehundeausbildung und
Haltung.

Unterstützen und Begleiten Behinderter auf Reisen.

Der Zweck wird insbesondere verwirklicht durch:

Informieren der Bevölkerung über das Servicehundewesen.

Beraten und Unterstützen von Betroffenen bei allen Fragen
zur Versorgung mit Servicehunden sowie das Nachbetreuen
von Servicehundegespannen.

Beraten und Unterstützen von Betroffenen bei allen Fragen
zur Versorgung mit sonstigen Mobilitätshilfen.

Wahrnehmen der Interessen von Betroffenen in
Gesetzgebungs-und Gesetzesänderungsverfahren.


Nachbetreuen und ggf. Vermitteln von Servicehunden im
Ruhestand.

Organisieren von Lehrgängen und Weiterbildungskursen

Aufbauen und Betreiben eines Netzwerkes zum Unterstützen
und Begleiten von Behinderten auf Reisen.


.