Gesundheitsvorsorge beim Seniorhund - www.dogxaid.org

Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte



Hauptinhalt

Gesundheitsvorsorge beim Seniorhund

 

Manche Tierärzte empfehlen beim älteren Hund ein geriatrisches Screening:
Allgemeine Untersuchung, Blutbild, ggf. weitere Untersuchungen entsprechend dem Gesundheitszustand des Hundes.

 

Ältere Hunde haben gewöhnlich andere Krankheiten als jüngere:
Arthritis, Diabetes, Cushing (Übergewicht und Muskelschwäche auf Grund einer Fehlfunktion der Nebennieren und Hirnanhangdrüse), Krebs, Nieren-, Herz- und Leberkrankheiten.

 

Man sollte die Gesundheit des älteren Hundes im Auge behalten um Veränderungen zu erkennen und rechtzeitig darauf reagieren zu können.
Der ältere Hund sollte auch öfter Mal den Tierarzt besuchen, um dem die Chance zu geben, Veränderungen beim Hund zu sehen.

 

Anzeichen einer bevorstehenden Krankheit können sein:

 

  • Plötzlicher Gewichtsverlust
  • Ernsthaft weniger Appetit
  • Vermehrter Appetit ohne Gewichtszunahme
  • Durchfall oder Erbrechen
  • Vermehrtes Trinken ohne mehr Aktivität oder Wasserlassen
  • Extreme Müdigkeit
  • Eingeschränkte Bewegungslust
  • Husten und vermehrtes Hecheln


Autor: root -- 25.07.2010 21:09:16


Dieser Artikel wurde bereits 26364 mal angesehen.



.