Schulbesuch in Unterschleißheim - www.dogxaid.org

Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte



Hauptinhalt

Schulbesuch in Unterschleißheim


Sascha läuft vor ein Hindernis. Bruno bleibt stehen und verhindert ein Auflaufen auf das Hindernis. Eine Gruppe Schüler beobachtet die Situation.

Am Mittwoch, den 04.03.2009, besuchten mein gelber Labrador Bruno, Gerlinde Pöllmann als unsere Begleitung und ich, Sascha Schulze, :-) zum zweiten Mal die Grundschule an der Johann-Schmid-Straße in Unterschleißheim bei München. Im Juli 2008 waren wir schon einmal dort gewesen.
Gerlinde holte Bruno und mich von der S-Bahn ab, die natürlich, wie es bei der S1, die nach Unterschleißheim fährt, Sitte ist, Verspätung hatte.
Als wir in der Aula der Schule ankamen, wartete schon die 1. Gruppe Schüler.
Ich wollte ihnen gleich zeigen, was Bruno kann und gab ihm das Hörzeichen "such Bank". Bruno hatte aber im ersten Moment nur Augen für die Kinder, weshalb es eine Weile dauerte, bis er mir wirklich den Stuhl anzeigte. Solch eine Situation finde ich nicht schlimm, so lang am Ende das gewünschte Hörzeichen ausgeführt wird. Denn unsere Hunde sind keine Roboter, und es schadet nichts, wenn das auchin der Öffentlichkeit zu sehen ist.

Sascha lässt Bruno einen Tisch in diesem Fall eine Tischtennisplatte auf dem Schulhof anzeigen. Kinder beobachten dies Szenario.


Ich erzählte den Kindern nun einiges über Bruno, seine Arbeit und unser miteinander. Die Kinder stellten auch diesmal wieder viele Fragen.
Brunos Arbeit im freien Gelände demonstrierten wir auch, indem wir eine Runde über den Pausenhof drehten, wo Bruno eine steinerne Tischtennisplatte auf das Hörzeichen "such Bank" anzeigte, vor einem Hindernis stehen blieb, um es mir anzuzeigen und mir den Eingang/Ausgang suchte.
Zum Schluss bekam Bruno noch reichlich Streicheleinheiten von den Kindern, was er genoss.
Die zweite Gruppe Schüler, die nach einer kurzen Pause an der Reihe war, bekam dasselbe zu sehen. Leider waren die Schüler nicht alle gleich gut vorbereitet, worauf beim nächsten Schulbesuch geachtet werden sollte. Insgesamt war es aber wieder eine gelungene Veranstaltung.

Ein Dank gilt auch noch den Lehrerinnen der Klassen, die Gerlinde und mich anschließend zum Mittagessen in einem sehr guten indischen Restaurant eingeladen haben.

Während der Diskussion mit den Schülern. Bruno ruht auf dem Boden der Schulaula.


Autor: root -- 21.02.2011 17:41:19


Dieser Artikel wurde bereits 24737 mal angesehen.



.