Gemeinsam durch den Winterwald - www.dogxaid.org

Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte



Hauptinhalt

Gemeinsam durch den Winterwald

   

Wer am Samstag, dem 07.02.2015 in der Nähe des kleinen Falkensteins unterwegs war, dem ist vielleicht die große Wandergruppe aufgefallen: Vorneweg liefen 5 Labradore, 2 braune, 2 gelbe und eine schwarze Hündin. Die meisten der Hunde trugen Kenndecken mit blauen Blindenführhundabzeichen darauf. Hinter den Hunden kamen etwas über 20 Menschen, alle auf Schneeschuhen.

   

Das Wanderrudel bricht auf

   

Bild 1: Das Wanderrudel bricht auf

   

An diesem sonnigen Samstag war es recht voll am Kleinen Falkenstein, die Wandergruppe war eine von vielen und fügte sich in das vielfältige Bild unterschiedlichster Menschen, die Erholung im winterlichen Wald suchten. Vielleicht fielen dem ein oder anderen die Kenndecken der Hunde auf oder er fragte sich, warum manche Gruppenmitglieder sein freundliches Zunicken nicht erwiderten.

   

Die Hunde, die dort so fröhlich durch den Wald tobten, versehen im Alltag ihren Dienst als Blindenführhund und irgendwo in der Wandergruppe liefen ihre blinden Halter.

   

Ella steht hinter Aleska im Schnee

   

Bild 2: Ella und Aleska im Schnee

   

 Ella, Grace und Bruno am Proviantrucksack

   

Bild 3: Ella, Grace und Bruno am Proviantrucksack

   

Der Verein Dogxaid hatte auch dieses Jahr wieder seine zur Tradition gewordene Schneeschuhwanderung im Bayerischen Wald organisiert. Zusammen mit dem Alpenverein Ortsverband Pocking, ermöglichte er es den blinden Teilnehmern, den Bayerischen Wald um Zwiesel auf Schneeschuhen zu erleben. Sieben Blinde bzw. sehbehinderte Menschen hatten ein schönes und erholsames Wochenende im Bayerischen Wald. Sie waren allesamt begeistert von der guten Organisation und der Freundlichkeit der Mitmenschen, die sich als Begleiter und Helfer für die Zeit zur Verfügung gestellt hatten.

   

Sascha und Jacqueline während der Pause

   

Bild 4: Sascha und Jacqueline während der Pause

   

 Petra, Bruno, Thomas, Sascha und Franzi

   

Bild 5: Petra, Bruno und Thomas wandern den Anstieg hinauf

   

Sogar das Wetter spielte mit, sodass die mitgebrachte Regenbekleidung nicht zum Einsatz kam. Auch Schnee war reichlich vorhanden, was den einen oder anderen Ausflug in den Tiefschnee ermöglichte.

   
Stefan macht einen Abstecher in den Tiefschnee
   

Bild 6: Stefan steigt in den tiefen Schnee am Wegrand

   

Peggy, Ella, Sascha, Franzi und Bruno

 

Bild 7: Peggy und Ella führen die Truppe an

   

Gruppenfoto: Menschen und Tiere gemeinsam in der Sonne

   

Bild 8: Menschen und Tiere, gemeinsam in der Sonne

   

Aleska untersucht Schnee an einem Baum

   

Bild 9: Aleska am Schnee der Baumrinde

   

Alles in allem eine rundum gelungene Veranstaltung in einer wunderschönen Gegend, die durch die nette Bewirtung im Haus Inge in Zwiesel auch abends beim gemütlichen Zusammensein nichts zu wünschen übrig ließ.

   

(c) Text: Bianka Brankovic
(c) Fotos: Frank Spänig und Rudi Ludwig



Autor: root -- 13.09.2015 9:23:56


Dieser Artikel wurde bereits 18135 mal angesehen.



.